Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is EstateLite Plone Theme
Sie sind hier: Startseite

Vereinsnachrichten

Achtung Saalvermietung!

Liebe Freunde unseres Tanzsportclubs, liebe Kunden und Gäste,
Herr Tobias Dietrich ist seit dem 30.09.2018 nicht mehr unser Pächter.
Wenn Sie Säle für Feiern bei uns anmieten möchten wenden Sie sich bitte an unseren 2. Vorsitzenden Herrn Joachim Hagedorn (Kontaktdaten siehe unter Saalvermietungen).

Falls Sie bereits für 2019 einen Saal bei Herrn Tobias Dietrich gebucht haben bitten wir Sie dringend, sich bei unserem 2. Vorsitzenden Joachim Hagedorn zu melden.

Ab Januar 2019 stehen Herrn Dietrich keine Säle mehr zur Verfügung.

Er wurde von uns aufgefordert alle Kunden die bei ihm bereits für 2019 gebucht haben darüber zu informieren, dass unter seiner Regie in unserem Clubhaus keine Feiern mehr durchgeführt werden können.

Der Vorstand

Anfänger- und Wiedereinsteiger-Clubkreis Donnerstags 20-22 Uhr.
Einstieg jederzeit möglich — 4 Wochen kostenlos schnuppern.

Line Dance Donnerstags 19-20 Uhr ab 10.01.2019. Man kann jederzeit einsteigen und schnuppern.

Landesmeisterschaft Latein - 16.02.19

Landesmeisterschaft Latein (JUG D-A, HGR S, SEN I-III S)

Am 16.02 fand in unserem Clubheim die Landesmeisterschaft Latein statt. Unsere zahlreichen clubeigenen Paare ließen es sich natürlich nicht nehmen ihr Können vor heimischem Publikum zu beweisen.

 Den Anfang machten die jüngsten Paare des Tages in der Jugend D Latein. Hier ging für uns eine völlig neue Paarkonstellation an den Start. Joris Löttgen und Enja Brockmann gaben im heimischen Saal ihr Turnierdebüt! In den vergangenen Wochen haben die zwei viel trainiert und im Endrundentraining fleißig an Kondition und Durchgängigkeit ihrer Choreografien gefeilt. Dieses Engagement hat sich ausgezahlt. Bei ihrem ersten Turnier landeten sie auf Platz 4 mit einem 3,5 Platz in der Rumba! Herzlichen Glückwunsch zu diesem gelungenen Einstieg und auf viele weitere Turniere!

 In der Jugend B Latein ging das jüngste TD Paar an den Start! Boris Dromljak und Vivienne Gruba. Als Junioren II Paar steht den beiden zu, auch in der nächst älteren Altersklasse mit zu tanzen. In der Vorrunde gingen 16 Paare an den Start und Boris und Vivienne zeigten direkt was in ihnen steckt. Sie ließen sich von der deutlich älteren Konkurrenz nicht einschüchtern und bestritten erfolgreich die Vorrunde und das Semifinale. Mit dem Sprung ins Finale wurde es noch einmal spannend. Mit zweiten Plätzen in Samba, Cha Cha und Rumba, einem dritten Platz im Paso Doble und sogar einem ersten Platz im Jive blieb der Vizemeister-Titel im TD.  Eine ganz tolle Leistung von Boris und Vivienne

 

In den Seniorenklassen waren ebenfalls TD-Paare am Start. Wie schon angekündigt gaben Stefan Korfmacher und Nicole Rosendahl ihren Einstand in die S-Klasse! Nachdem die beiden die ganze Woche jeden Tag im Saal standen um sich optimal auf die Meisterschaft vorzubereiten war das Ziel: Das Finale erreichen! Gegen 8 weitere Paare galt es sich zu beweisen. Nach der Vorrunde war klar, Stefan und Nicole sind von den vorherigen Erfolgen angetrieben. Im Finale mobilisierten sie noch einmal alle Kräfte und lieferten eine grandiose Leistung ab. Bei der Siegerehrung wurde es nun spannend. Nachdem Platz 6 bis 4 vergeben waren konnten sie es nicht glauben. Bei ihrer ersten S Meisterschaft kletterten sie auf anhieb aufs Treppchen. Platz 3 für Stefan und Nicole.

 

In der Senioren II S waren direkt zwei unserer Paare am Start. Eine neue Paarkombination aus Thomas Schlehufer und Tatjana Lusin, sowie unsere erfahrenen Lateintänzer Markus Völker und Wilma Wolff.

Für Tatjana stand das erste Lateinturnier ihrer Karriere und gleichzeitig das erste Turnier mit ihrem neuen Partner Thomas an. Da bietet eine Heimlandesmeisterschaft natürlich einen tollen Rahmen. Mit Platz 8 verpassten sie knapp den Sprung ins Finale. Eine tolle Leistung für das erste gemeinsame Turnier!

Markus & Wilma zogen ins Finale ein und zeigten eine gewohnt starke Leistung. Sie erreichten insgesamt Platz 3, mit vielen zweier Wertungen. Da ein Paar aus einem anderen Verband am Start war, das den Turniersieg verbuchte ist es für Markus und Wilma der Vizemeister-Titel und für Thomas und Tatjana Platz 7 der TNW Wertung!

 Den krönenden Abschluss des Turniertags machte das Turnier der Königsklasse. Der HGR S Latein!

Auch hier waren zwei Paare für den Club am Start. Vinzenz Dörlitz und Albena Daskalova sowie David Ovsievitch und Katarina Stefkova. Nachdem Vinzenz und Albena in den vergangenen Jahren Platz 3 in NRW stellten hieß es dieses Jahr - Angriff! Der Plan ging auf und die beiden fanden gut ins Turnier. Getragen vom heimischen Publikum (sogar Vinzenz Familie war aus Gera angereist) begeisterten sie die Wertungsrichter. Am ende des Tages mussten sie sich nur den Seriensiegern Artur Balandin und Anna Salita vom TTC Rot-Weiß-Silber Bochum geschlagen geben und wurden Vizelandesmeister mit fast allen zweier Wertungen! Für David Ovsievitch und Katarina Stefkova lief es ebenfalls sehr rund. In neuen Outfits präsentierten sie sich ihrem Club. Mit zwei dritten Plätzen in Rumba und Jive, einem vierten Platz im Cha Cha und zwei fünften Plätzen in Samba und Paso Doble schlossen sie das Turnier auf dem 4. Platz ab.

 

Allen Paaren herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Meisterschafts-Ergebnissen! Ein besonderer Dank geht an Markus Hempe für die schönen Fotos!


Internationale Erfolge in Antwerpen

WDSF Diamond Cup, Antwerpen

Am vergangenen Wochenende, 9.02/10.02, waren einige unserer Paare in Antwerpen beim Diamond Cup am Start.

Vor allem in der Lateinsektion gingen viele Paare unseres Clubs an den Start. So auch unsere jüngsten Starter des Wochenendes, Boris Dromljak und Vivienne Gruba. Sie bewiesen im WDSF Turnier der JUN II Latein ihr Können. In einem kleinen aber sehr starken Feld aus fünf Paaren zeigten sie von Anfang an sehr starke Leistungen. Auch im Finale bewiesen sie, dass sie internationalem Parkett gewachsen sind. Schlussendlich reichte es für den Sprung aufs Treppchen und sie belegten den dritten Platz!

DromljakGruba, Antwerpen WDSF JUN II.png

 

Im World Open der HGR Latein gingen Vinzenz Dörlitz und Albena Daskalova an den Start. Mit ihnen tanzten weitere 56 Paare dieses Turnier. Die beiden ließen souverän die Paare der Vorrunde und 1. Zwischenrunde hinter sich. In der 24er Runde galt es sich nun zu beweisen. Leider verpassten die beiden knapp den Sprung ins Semifinale und belegten als zweitbestes deutsches Paar den 14. Platz.

Für Stefan Korfmacher und Nicole Rosendahl galt es an diesem Wochenende ihr zweites internationales Turnier in der SEN I Latein zu bestreiten. In der vorherigen Woche noch als Landesmeister in die S Klasse aufgestiegen, riss die Erfolgssträhne auch international nicht ab! Es galt sich gegen zehn weitere Paare zu beweisen und dies gelang Stefan und Nicole mit Bravour! Die Vorrunde verlief genau so, wie sie es sich gewünscht hatten und somit stand der Finaleinzug fest. Auch hier zeigten sie wieder qualitatives Tanzen und schlossen das Turnier auf dem 6. Platz ab!

Auch im WDSF Open der SEN II Latein ging ein Paar unseres Clubs an den Start. Markus Völker und Wilma Wolff tanzten in Antwerpen gegen 15 weitere, sehr starke Paare. Sie qualifizierten sich für das Semifinale und tanzten auch hier gewohnt spritzig und musikalisch! Am Ende hieß es für Markus und Wilma Platz 11!

Alle diese Paare werden auch am kommenden Wochenende bei der Landesmeisterschaft Latein in unserem Clubheim zu sehen sein! Wir wünschen viel Erfolg!

Auch eins unserer Standardpaare war am Wochenende fleißig! Horst und Kerstin Stepuhn ließen sich das Turnier in Antwerpen aufgrund der kurzen Anreise und der netten Atmosphäre nicht entgehen! Im WDSF Open der SEN III Standard zeigten sie ihr Können! Ohne Redance ging es für das Ehepaar Stepuhn nach der Vorrunde direkt in die erste Zwischenrunde! Motiviert und voller Energie gaben sie hier ihr Bestes, um den Sprung in die nächste Runde zu schaffen. Leider verpassten sie diese denkbar knapp mit dem 27. Rang, dem Anschlussplatz. In einem Feld aus 54 internationalen Paaren dennoch eine grandiose Leistung!

Allen Paaren einen herzlichen Glückwunsch!

Stepuhn, Antwerpen WDSF SEN III.png

Startzeiten der Landesmeisterschaften am 16.02.2019

Nach gestrigem Meldeschluss steht nun der Zeitplan für die Landesmeisterschaften Latein am 16.02.2019 bei uns im Clubheim fest.

14:00 Uhr - JUG D LAT (geschachtelt mit SEN II/III S LAT)

14:10 Uhr - SEN II/III S LAT

15:00 Uhr - JUG C LAT

16:00 Uhr - JUG B LAT

17:30 Uhr - JUG A LAT

18:45 Uhr - SEN I S LAT

19:00 Uhr - HGR S LAT

Die SEN III A LAT muss aufgrund zu geringer Startzahlen leider ausfallen.

Wir freuen uns auf eine schöne Meisterschaft mit zahlreichen Paaren, vielen Schlachtenbummlern und guter Stimmung! Karten sind an der Tageskasse erhältlich und für Ihr leibliches Wohl wird natürlich ebenfalls gesorgt sein.

Wir haben einen neuen Landesmeister! - LM’s Junioren und Senioren Latein

LM Latein SEN & JUN 2019, Wuppertal & Dortmund

Am vergangenen Wochenende fanden sowohl die Landesmeisterschaften der Senioren, als auch der Junioren Latein statt.

 Den Anfang machten die Senioren am 26.1 im Casino Grün Gold Wuppertal. Für unseren Club am Start waren Nicole Rosendahl & Stefan Korfmacher in der SEN I A, Marek & Grazyna Turek in der SEN II B, sowie Natalie & Karsten Fuß im Turnier der SEN I D Latein.

 Für Natalie & Karsten Fuß stand ihr erstes Turnier in der SEN I D Klasse an. Trotz aller Aufregung vor dem ersten Turnier zeigten die zwei souverän, was sie im Training gelernt haben. Leider verfehlten sie knapp den Sprung ins Finale und belegten einen geteilten 8.-9. Platz.

Fuß, LM.jpg

 

Für Marek & Grazyna Turek ging es in der SEN II B Latein an den Start. In einem Feld von vier Paaren zeigten sie zunächst ihr Können in einem ‚General Look’. Im anschließenden Finale wurden sich die Wertungsrichter nicht ganz einig. Mit sehr vermischten Wertungen (von 1 bis 4 war alles dabei) stiegen sie letztendlich aufs Treppchen. Platz 3 für Marek & Grazyna.

Turek LM.jpg 

Nicole Rosendahl & Stefan Korfmacher setzten dem bisher schon erfolgreichen Turniertag die Krone auf. Bisher als Seriensieger bekannt mischten sie sich unter das achtpaarige Feld der SEN I A Latein, das Ziel: Landesmeister 2019 und Aufstieg in die S-Klasse! Zur Vorbereitung auf diese Meisterschaft holten die zwei alles aus sich heraus. Intensives Training, neue Outfits, die Vorbereitung auf ihr selbst gesetztes Ziel schien perfekt, bis Nicole kurz vor dem Turnier erkrankte und das Training zurückgefahren werden musste.

Am Tag der Meisterschaft merkte man den beiden davon zum Glück nichts an. Perfekt zurechtgemacht, motiviert und ambitioniert starteten sie in das Turnier. Getragen von den mitgereisten Freunden, Vereinskollegen und Fans zeigten sie bereits in der Vorrunde, dass sie am Ende ganz oben auf dem Treppchen stehen wollen und holten sich 35 von 35 möglichen Kreuzen. Auch im Finale ließen sie sich nicht beirren und zeigten, wie gewohnt, Bestleistungen. 

Die Freude war groß, als feststand, dass der Landesmeister-Titel 2019 an den TD und somit an Stefan & Nicole ging. Doch das war nicht alles, sie konnten das Turnier mit allen Einsen für sich entscheiden und machten mit den aufstieg in die Sonderklasse damit Perfekt. Stefan und Nicole werden den Club also bei der Landesmeisterschaft der SEN I S Latein in unserem Clubheim würdig vertreten!

Herzlichen Glückwunsch!

 


Nicht nur unsere Senioren waren am Wochenende auf dem Turnierparkett unterwegs, sondern auch unsere Junioren. Im Tanzsportclub Dortmund fanden am 27.1 die Landesmeisterschaften der JUN I und II Latein statt. Mit von der Partie waren Tom Mospanov & Anastasia Jetscho, Gleb Iwlew & Valeria Leis, sowie Boris Dromljak & Vivienne Gruba. 

 Den Anfang machten Gleb & Valeria in der JUN I C Latein. 9 Paare gingen in der Vorrunde an den Start. Mit voller Kreuzzahl machten sie den Einzug ins Finale mehr als deutlich. Auch hier zeigten sie tänzerische Qualität und ertanzten sich Platz 2 in Samba, Cha Cha und Rumba, sowie einen dritten Platz im Jive. Mit dieser Leistung ging der Vizelandesmeister-Titel und damit auch der Aufstieg in die B-Klasse an Gleb & Valeria! Im darauffolgenden Turnier der JUN I B schafften sie auf anhieb den Einzug ins Finale und belegten dort Platz 6.

Leis, Iwlew LM.png

 

Im Turnier der JUN II D gingen Tom & Anastasia, die noch recht frisch miteinander tanzen, für unseren Club an den Start. In ihrem ersten gemeinsamen Turnier zeigten sie sich von ihrer besten Seite, verpassten jedoch knapp den Sprung ins Finale. Am ende belegten die beiden einen tollen 8. Platz.

 Tom, Anastasia LM.jpg


Den Abschluss des Turniertags machten Boris & Vivienne. In ihren vergangenen Turnieren haben die zwei definitiv schon bewiesen, dass mit ihnen an der Spitze zu rechnen ist. Dies zeigten sie auch auf dieser Landesmeisterschaft in einem sehr starken Feld aus 18 Paaren. Sie tanzten sich mühelos durch die Vorrunde und die Zwischenrunde ins Finale. Hier wurde es nun spannend. Mit ihrer souveränen und spritzigen Art begeisterten sie das Publikum und das Wertungsgericht. Sie erreichten den 4. Platz in allen Tänzen und somit auch in der Gesamtwertung. 

 Boris, Vivienne LM.jpg

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen an alle Paare! 

 

 

 

Stepuhns & Werners erfolgreich ins neue Jahr gestartet

Stepuhn, Werner, Januar 2019, Ibbenbüren, Essen

Unsere Paare sind zum Jahresbeginn direkt wieder fleißig. Für zwei unserer Clubpaare gab es bereits die ersten Erfolge zu verbuchen!

Das Ehepaar Stepuhn machte sich am 12.1 auf den Weg nach Ibbenbüren zur 68. Auflage des hiesigen Traditionsturniers der SEN III S Standard. Neben unserem Paar nutzten 18 weitere Paare die Chance im Rahmen eines Balles mit Livemusik ein Turnier zu bestreiten. In einem ausverkauften Saal zeigten Horst & Kerstin hochklassiges Standardtanzen. Getragen vom Applaus des Publikums tanzten sie sich erfolgreich durch die ersten Runden und erreichten das heiß begehrte Finale. Am Ende verfehlten die zwei denkbar knapp den Sprung aufs Treppchen und belegten den vierten Platz.

Auch das Ehepaar Werner war dieses Jahr schon auf dem Turnierparkett unterwegs. Im
Casino Blau-Gelb Essen gingen die beiden im Turnier der SEN III B an den Start. Sie fanden sich nicht nur in einer schönen Halle mit gutem Parkett, sondern auch in einem sehr starken Feld aus 15 Paaren wieder. Davon ließ sich unser Paar nicht einschüchtern und tanzte sich souverän ins Finale. Die neue Tango-Choreographie lief einwandfrei und auch ihr Lieblingstanz, der Wiener Walzer, überzeugte das Wertungsgericht. Am Ende konnten sich Michael und Christiane den vierten Rang sichern.

Herzlichen Glückwunsch!

EstateLite Plone Theme by Quintagroup © 2005-2012