Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is EstateLite Plone Theme
Sie sind hier: Startseite

Vereinsnachrichten

Achtung Saalvermietung!

Liebe Freunde unseres Tanzsportclubs, liebe Kunden und Gäste,
Herr Tobias Dietrich ist seit dem 30.09.2018 nicht mehr unser Pächter.
Wenn Sie Säle für Feiern bei uns anmieten möchten wenden Sie sich bitte an unseren 2. Vorsitzenden Herrn Joachim Hagedorn (Kontaktdaten siehe unter Saalvermietungen).

Falls Sie bereits für 2019 einen Saal bei Herrn Tobias Dietrich gebucht haben bitten wir Sie dringend, sich bei unserem 2. Vorsitzenden Joachim Hagedorn zu melden.

Ab Januar 2019 stehen Herrn Dietrich keine Säle mehr zur Verfügung.

Er wurde von uns aufgefordert alle Kunden die bei ihm bereits für 2019 gebucht haben darüber zu informieren, dass unter seiner Regie in unserem Clubhaus keine Feiern mehr durchgeführt werden können.

Der Vorstand

Anfänger- und Wiedereinsteiger-Clubkreis Donnerstags 20-22 Uhr.
Einstieg jederzeit möglich — 4 Wochen kostenlos schnuppern.

Line Dance Donnerstags 19-20 Uhr, neuer Kurs ab 13.09.2018, 5 € je Termin. Zur Anmeldung

Internationale Turniere in Holland, Italien und Estland

23.-25.11.2018 / Noordhoek, Mailand, Tallinn

Am vergangenen Wochenende (23./24./25.11.18) waren unsere TD-Paare wieder international on Tour!

Unsere Lateiner Vinzenz Dörlitz und Albena Daskalova waren zunächst mit dem ‚Team 13‘, das junge, aufstrebende Paare unterstützt, zum Training in Ludwigsburg. Es war bereits ihre fünfte Teilnahme  beim Team 13 und konnten somit als „alte Hasen“ ihre Erfahrungen an die anderen Paare weitergeben. Im Anschluss an das Trainingslager ging es für die Paare gemeinsam zu einem internationalen Turnier. Dieses mal war das International Open in Mailand, am 23.11.18, das Ziel.

Vinzenz und Albena zeigten über das gesamte Turnier souveränes Tanzen und grenzten sich von ihren 51 Mitstreiter-Paaren ab, mit der höchsten Kreuzzahl aller Paare erreichten sie das Finale. Mit einem 3. Platz im Paso Doble schlossen sie das Turnier auf dem 5. Platz ab.

Die beiden hatten jedoch mit diesem einen Turnier noch nicht genug. Einen Tag später ging es von Mailand nach Tallinn. Dort gingen Vinzenz und Albena ebenfalls im International Open an den Start. Sie fanden sich in einem sehr starken Feld aus 40 Paaren gut ein und konnten trotz der anstrengenden Woche eine hervorragende Leistung abrufen. Die vielen getanzten Endrunden im Trainingslager schienen sich ausgezahlt zu haben und unser Paar ertanzte sich als bestes deutsches Paar einen hervorragenden 5. Platz und konnten in der Samba sogar einen 3. Platz für sich verbuchen.

Impressionen aus Tallinn von Vinzenz und Albena findet ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=qF87SqmBNtI

Im gleichen Turnier gingen auch David Ovsievitch und Katarina Stefkova gegen die starke Konkurrenz an den Start. Sie belegten einen guten 19. Platz.

Zusätzlich zu unseren Lateinern waren auch unsere Senioren unterwegs. In Noordhoek wurden vor der schönen Kulisse einer historischen Kirche diverse WDSF Turniere im Rahmen der ‚Nook Championships’ ausgerichtet.

In der Lateinsektion gaben Stefan Korfmacher und Nicole Rosendahl im WDSF Turnier der Senioren I ihr internationales Debüt. Auch auf internationalem Parkett machten die zwei eine gute Figur und tanzten sich auf anhieb aufs Treppchen! Platz 3 für Stefan und Nicole. In den Senioren II Latein mischten Markus Völker und Wilhelmine Wolff das aus sieben Paaren bestehende Feld auf. Wie gewohnt setzten sich Markus und Wilma stark gegen ihre Mitstreiter durch und mussten sich lediglich einem Paar geschlagen geben und belegten Platz 2.

Auch unsere Standardpaare waren fleißig. Unser Club wurde im Turnier der Senioren II Standard von Bernhard und Susan Brockmann vertreten. In einem Feld aus 36 Paaren ließen sie die Paare der Vorrunde erfolgreich hinter sich und schlossen das Turnier auf dem 19-21. Platz ab.

Im WDSF Turnier der Senioren III Standard gingen gleich zwei Paare aus unserem Club an den Start. Uwe und Rita Pietschmann sowie Horst und Kerstin Stepuhn sind es bereits gewohnt gemeinsam auf der Turnierfläche zu stehen. Sie tanzten beide jeweils am Samstag und Sonntag das Sen. III Turnier und konnten mit sehr solidem Tanzen überzeugen. Am Samstag bestand das Feld aus 44 Paaren. Uwe und Rita erreichten Platz 29 und Horst und Kerstin konnten noch einige weitere Paare hinter sich lassen. Platz 19-20 ging an sie. Am zweiten Turniertag wurde das Feld etwas dünner und es gingen nur noch 31 Paare and den Start. Trotz der Anstrengungen des Vortags zeigten sich beide Paare aufgrund des wöchentlichen Endrundentrainings agil und frisch. Uwe und Rita konnten sich auf Platz 22-23 Tanzen. Horst und Kerstin verpassten nur knapp den Sprung ins Semifinale und belegten Platz 16.

Allen Paaren einen herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen!

 

stepuhn-pietschmann-noordhoek-wdsf-sen-iii-s-std-20181124-fotocredit-privat-klein.png

v.l.n.r.: Horst und Kerstin Stepuhn, Rita und Uwe Pietschmann

Erfolge in Paris und Warschau

10./11.11.2018 - Paris, Warschau

Zwei unserer Paare hatten sich am vergangenen Wochenende (10./11.11.) eine weitere Reise vorgenommen und traten bei internationalen Turnieren in deutschen Nachbarländern an.

Für Katarina Stefkova & David Ovsievitch ging es in Richtung Osten, nämlich in die polnische Hauptstadt Warschau. Dort traten sie beim WDSF World Open Lateinturnier an. Von anfangs 58 Paaren konnten sie sich von der Vorrunde über eine Zwischenrunde bis ins Viertelfinale (TOP24) tanzen. Ihren besten Tanz hatten sie in dieser Runde in der Rumba, wofür sie 30.416 Punkte erhielten. Mit insgesamt 150.750 Punkten belegten sie am Ende den 22. Platz.

In die entgegengesetzte Richtung, nämlich nach Westen, ging es für Kerstin & Horst Stepuhn. Die beiden nahmen in Paris am "Saphir Cup" teil und gingen im WDSF Open Standardturnier der Senioren III an den Start. 48 Paare waren in der Vorrunde am Start und man merkte schnell, dass das Niveau recht hoch liegt. Diesem schienen Horst und Kerstin jedoch gewachsen und so tanzten sie sich souverän in die nächste Runde (= Viertelfinale). Besonders im Wiener Walzer erhielten sie auch in dieser Runde noch zahlreiche Kreuze. Am Ende belegten sie den guten 14. Platz, verpassten das Semifinale damit nur knapp und schlossen das Turnier als zweitbestes deutsches Paar ab.

 

stepuhn-stepuhn-wdsf-open-sen-iii-std-paris-20181111-fotocredit-privat-klein.jpg

Gute Senioren-Ergebnisse bei OWL tanzt

10./11.11.2018 - Bielefeld

Auch unsere Senioren-Paare haben bei OWL tanzt sehr gute Ergebniss erreicht, sowohl in der Standard- als auch der Lateinsektion.

Besonders gut lief es für Wolfgang Göbel & Jutta Spiess. Sie traten an beiden Tagen im Standardturnier der SEN III A an - und konnten zwei Siege feiern. An beiden Tagen ließen sie der Konkurrenz keine Chance und setzten sie an die Spitze.

Auch in der Lateinsektion gab es einen Sieg zu feiern. Stefan Korfmacher & Nicole Rosendahl erreichten am Samstag im Lateinturnier der SEN I A noch den 2. Platz. Am Sonntag steigerten sie ihre Leistung und durften sich über den 1. Platz freuen.

🚩 DIE ERGEBNISSE IN DER ÜBERSICHT:

SAMSTAG

SEN I A LATEIN
• Stefan Korfmacher / Nicole Rosendahl - 2. Platz

SEN III A STANDARD
• Wolfgang Göbel / Jutta Spiess - 1. Platz 🏆
• Detlef Obdach / Monika Obdach - 10. Platz

SONNTAG

SEN I B LATEIN
• Marek Turek / Grazyna Turek - 7. Platz

SEN I A LATEIN
• Stefan Korfmacher / Nicole Rosendahl - 1. Platz 🏆

SEN I D STANDARD
• Daniel Mehner / Sandra Honigs - 2. Platz

SEN III D STANDARD
• Harald Hüying / Jasmin Bird - 3. Platz

SEN III A STANDARD
• Wolfgang Göbel / Jutta Spiess - 1. Platz 🏆
• Detlef Oldach / Monika Oldach - 12. Platz

 

korfmacher-rosendahl-owl-tanzt-2018-sen-i-a-lat-20181111-fotocredit-privat-001-klein.jpegkorfmacher-rosendahl-owl-tanzt-2018-sen-i-a-lat-20181111-fotocredit-privat-002-klein.jpeg
Nicole Rosendahl & Stefan Korfmacher feierten den Sieg in Bielefeld.
(Fotos: Privat)

Hautpgruppe-Paare rocken OWL

10./11.11.2018 - Bielefeld

Am vergangenen Wochenende hatten sich viele TD-Paare auf nach Bielefeld gemacht. Dort fand bereits zum zehnten Mal "OWL tanzt" statt. Besonders gut lief es für unsere Standardpaare der Hauptgruppe B.

Am Samstag (10.11) sind Marcel Lison und Annel Oschlykow sowie Hilmar Schadrack und Mona Lachmann für den TD an den Start gegangen.
Für Marcel und Annel startete das Turnierwochenende mit der Lateinsektion. In der HGR B Latein bestehend aus 11 Paaren konnten sich die Beiden mit zweiten Plätzen in allen Tänzen und auch einigen Einserwertungen den 2. Platz ertanzen und somit die vorletzte Platzierung für ihren Aufstieg in die HGR A Latein sammeln.

In der darauffolgenden HGR B Standard trafen Marcel und Annel auf ihre Vereinskameraden Hilmar und Mona sowie 17 weitere Paare. Mit knapp zwei stunden Verspätung startete das Turnier denkbar spät um 22:30 Uhr. Bereits in der Vorrunde zeigten beide Paare eine sehr souveräne Leistung und machten spätestens im Semifinale ihren Anspruch auf einen Platz im Finale deutlich! So zogen beide unserer Paare in das Finale ein. Auch hier ließen sie keinen Zweifel und mussten sich lediglich einem Paar geschlagen geben. Marcel und Annel belegten mit einem ersten Platz im Tango, zweiten Plätzen im Langsamen Walzer, Wiener Walzer und Slowfox sowie einem vierten Platz im Quickstep den 2. Platz. Hilmar und Mona belegten dahinter Platz 3.

Am zweiten Turniertag starteten Marcel und Annel erneut mit der Lateinsektion in einem Feld von 9 Paaren. Den Aufstieg fest im Blick tanzten sie sich entschlossen durch die Vorrunde und ließen der Konkurrenz im Finale keine Chance und ertanzten sich einen Sieg mit allen gewonnenen Tänzen. Damit haben die Beiden ihren Aufstieg in die HGR A Latein perfekt gemacht!

In der HGR B Standard gingen am 11.11 vier Paare aus dem TD an den Start. Zu Marcel und Annel und Hilmar und Mona tanzten auch Niklas Petzold und Lucy Volders sowie Alexander von Lennep und Lena Vignold das Turnier.
Es galt sich in einem sehr starken Feld von 21 Paaren zu beweisen. Alexander und Lena schlossen das Turnier auf dem 18. Platz ab. Die drei weiteren Paare schafften zunächst den Sprung ins Semifinale und schließlich auch sehr deutlich, mit maximaler Kreuzanzahl, ins Finale. So bestand das Finale in der HGR B Standard nun zu 50% aus Paaren unseres Clubs. Angespornt von der Tatsache mit den Vereinskameraden das Finale zu bestreiten zeigten unsere drei Paare hervorragendes Tanzen und so bestand das Siegertreppchen schlussendlich aus unseren Paaren!
Zwischen Marcel und Annel und Hilmar und Mona gab es ein sehr enges Kopf an Kopf Rennen. Mit der gleichen Platzziffer ging Platz 3 an Marcel und Annel und Platz 2 mit einem Sieg im Slowfox an Hilmar und Mona. Als verdiente Sieger schlossen Niklas und Lucy das Turnier mit vier ersten Plätzen und einem zweiten Platz im Slowfox ab!

 


hgr-b-std-owl-tanzt-20181111-fotocredit-privat-001-klein.jpeghgr-b-std-owl-tanzt-20181111-fotocredit-privat-002-klein.jpeg
hgr-b-std-owl-tanzt-20181111-fotocredit-privat-003-klein.jpeg
lison-oschlykow-owl-tanzt-2018-hgr-b-lat-20181111-fotocredit-privat-001-klein.jpgtanzt-2018-hgr-b-lat-20181111-fotocredit-privat-002-klein.jpg

Internationale Erfolge in Dresden

09./11.11.2018 - Dresden

Unsere Paare waren am vergangenen Wochenende nicht nur in Bielefeld unterwegs, sondern auch auf internationalen Parkett - und zwar in Dresden.

Bereits am Freitag (09.11.) starteten Markus Völker & Wilhelmine Wolff im WDSF Open Lateinturnier der SEN II S. Sie präsentierten sich gewhont souverän auf dem Parkett und erhielten dafür viel Applaus. Verdient erreichten sie das Finale und belegten am Enden den 5. Platz.

Ebenfalls gut präsentierten sich Uwe & Rita Pietschmann. Sie sahen sich im WDSF Open Standardturnier der SEN III S am Sonntag jedoch einer größeren Konkurrenz gegenüber. Insgesamt waren anfangs knapp 100 Paare am Start. Besonders im Wiener Walzer als auch im Slowfox erhielten die beiden viele Kreuze des Wertungsgerichts. Am Ende belegten sie den 58. Platz.

EstateLite Plone Theme by Quintagroup © 2005-2012