Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is EstateLite Plone Theme
Sie sind hier: Startseite

Vereinsnachrichten

Achtung Saalvermietung!

Liebe Freunde unseres Tanzsportclubs, liebe Kunden und Gäste,
Herr Tobias Dietrich ist seit dem 30.09.2018 nicht mehr unser Pächter.
Wenn Sie Säle für Feiern bei uns anmieten möchten wenden Sie sich bitte an unseren 2. Vorsitzenden Herrn Joachim Hagedorn (Kontaktdaten siehe unter Saalvermietungen).

Falls Sie bereits für 2019 einen Saal bei Herrn Tobias Dietrich gebucht haben bitten wir Sie dringend, sich bei unserem 2. Vorsitzenden Joachim Hagedorn zu melden.

Ab Januar 2019 stehen Herrn Dietrich keine Säle mehr zur Verfügung.

Er wurde von uns aufgefordert alle Kunden die bei ihm bereits für 2019 gebucht haben darüber zu informieren, dass unter seiner Regie in unserem Clubhaus keine Feiern mehr durchgeführt werden können.

Der Vorstand

Anfänger- und Wiedereinsteiger-Clubkreis Donnerstags 20-22 Uhr.
Einstieg jederzeit möglich — 4 Wochen kostenlos schnuppern.

Line Dance Donnerstags 19-20 Uhr, neuer Kurs ab 13.09.2018, 5 € je Termin. Zur Anmeldung

Gelungenes Comeback für Ehepaar Stepuhn

22./23.09.2018 - Bertrange (Luxemburg)

Ganze 218 Tage - solange mussten Horst & Kerstin Stepuhn nach ihrem letzten internationalen Turnier warten, bis sie wieder ein internationales Parkett betreten konnten. Durch eine Erkrankung mussten die beiden eine "Zwangspause" einlegen.

Am vergangenen Samstag war es dann endlich so weit, Kerstin und Horst traten zu ihrem ersten internationalen Turnier seit langer Zeit an. In Bertrange (Luxemburg) tanzten sie das WDSF Open Standardturnier der Senioren III. Von anfangs 53 Paaren konnten sie sich in die nächste Runde tanzen. Man merkte den beiden an, dass ihnen das Tanzen gefehlt hatte, und so tanzten sie noch freier auf, als man es ohnehin von ihnen gewohnt war. Zwar konnten sie noch nicht zu 100% an alte Leistungen anknüpfen, aber mit einem 29. Platz erreichten sie ein gutes Ergebnis.

Am darauffolgenden Sonntag schafften sie erneut den Sprung in die "TOP30" und platzierten sich auf dem geteilten 30. Platz. "Wir sind glücklich darüber, das alles gut geklappt hat und keine Schmerzen aufgetreten sind", sagten beide zufrieden nach dem Turnier.

Herzlich willkommen zurück, Kerstin und Horst!

 

stepuhn-stepuhn-wdsf-open-sen-iii-std-20180922-fotocredit-privat-400.jpg
Kerstin & Horst Stepuhn waren zufrieden mit ihren Leistungen in Bertrange.
(Foto: Privat)

Semifinale für Ovsievitch & Stefkova

22.09.2018 - Bratislava (Slowakei)

David Ovsievitch & Katarina Stefkova haben sich in einem sehr gut besetzten Turnier unter die "TOP12" getanzt. In der slowakischen Hauptstadt Bratislava tanzten sich die beiden im WDSF World Open Lateinturnier bis ins Semifinale.

Von anfangs 51 Paaren tanzten sich Katarina und David über zwei Zwischenrunden bis ins Semifinale und bewiesen damit neben einer guten tänzerischen Technik auch gute konditionelle Leistungen. Während andere Paare von Runde zu Runde merklich nachließen, steigerten sich David und Katarina. Im Semi erhielten sie für ihre Leistungen vom Wertungsgericht ganze 155.584 Punkte. Insbesondere in der Samba (31.416) sowie im Pasodoble (31.418) konnten die beiden viele Punkte erhalten.

Mit diesem guten Ergebnis zeigten die beiden einmal mehr, dass sie bei internationalen Turnieren ganz vorne mittanzen können. Herzlichen Glückwunsch!

 

Landesmeisterschaften der HGR / HGR II

22./23.09.2018 - Brühl

In Brühl fanden am vergangenen Wochenende die diesjährigen TNW-Landesmeisterschaften der HGR / HGR II in den Latein- sowie in den Standardtänzen statt. Drei TD-Paare waren für die verschiedenen Meisterschaften gemeldet.

Den Anfang machten am Samstag Henning Hartmann & Muna Franziska Mawassii in der HGR II B Standard. Die beiden ließen sich nicht davon irritieren, dass das Starterfeld mit fünf Paaren recht übersichtlich gehalten war. Schon im Langsamen Walzer zeigten die beiden eine sehr gute Technik und bekamen vom Publikum Applaus. Belohnt wurden sie dafür auch mit einem zweiten Rang in diesem Tanz. Im Wiener Walzer lief es sogar noch besser. Mit den Wertungsziffern 3-1-2-1-1-1-4 konnten sie diesen Tanz gewinnen. Am Ende platzierten sie sich auf dem Silberrang und wurden Vize-Landesmeister.

Weiter ging es am Sonntag im Turnier der HGR B Latein. Hier traten Marcel Lison & Annel Oschlykow auf das Parkett. Die beiden hatten ihr letzten Turnier im August getanzt und konnten sich damals ins Finale tanzen. Dies wollten sie bei der Landesmeisterschaft natürlich wiederholen. Über eine Zwischenrunde erreichten sie das Semifinale. Dort erhielten sie 17 Kreuze, womit ihnen die Qualifikation für die Endrunde gelang. Mit den Platzziffern 6-5-6-4-5 belegten sie am Ende des Turniers den sehr guten 6. Platz.

Bei der Landesmeisterschaft der HGR II A Latein traten Stefan Korfmacher & Nicole Rosendahl an. Die beiden tanzten im August ihr erstes Turnier in Bonn und hatten sich seitdem auf die Meisterschaft vorbereitet. Nicole und Stefan zeigten von Beginn an einer sehr dynamisches Tanzen und begeisterten damit auch das Publikum. Allerdings zeigten auch die anderen Paare gute Leistungen, das Niveau war hoch. Daher verpassten Nicole und Stefan den Einzug in die Endrunde um zwei Plätze. Sie belegten den 8. Platz bei ihrer ersten gemeinsamen Meisterschaft.

 

1. Platz in Neuwied

15.09.2018 - Neuwied

Der "Deichstadt-Pokal 2018" war für Angelika und Manfred Schütten ein voller Erfolg!

Im Turnier der Senioren IV A Standard zeigten sie sich von ihrer besten Seite und ließen den anderen teilnehmenden Paaren an diesem Tag keine Chance. In allen fünf Tänzen überzeugten sie neben dem Wertungsgericht auch das Publikum, das ihnen viel Applaus spendete. Am Ende durften sich Manfred und Angelika über den 1. Platz und den obersten Platz auf dem Treppchen freuen.

 

 

schuetten_schuetten_sen_iv_a_std_20180915_fotocredit_privat.jpg
Angelika & Manfred Schütten erreichten in Neuwied den 1. Platz.
(Foto: Privat)

Gutes Parkett in Heiligenhafen

01./02.09.2018 - Heiligenhafen

Michael Werner & Christiane Anders-Werner haben die Rückfahrt aus ihrem Urlaub sinnvoll genutzt und einen "Abstecher" nach Heiligenhafen gemacht. Dort wurde die "Herbstversion" von "Die Ostsee tanzt" ausgerichtet. Viele der Turniere waren leider nur schwach besetzt. Christiane und Michael hatten jedoch Glück und traten mit vielen anderen Paaren in den Turnieren der Senioren III B Standard auf das Parkett.

Am Samstag standen anfangs 26 Paare auf dem Parkett. Michael und Christiane präsentierten sich von Beginn an souverän und tanzten sich über eine Zwischenrunde bis in das 12-paarige Semifinale. Dort wurde es spannend, denn die Konkurrenz war stark. 10 Kreuze erhielten die beiden in dieser Runde noch vom Wertungsgericht - mit 11 Kreuzen wäre die Qualifikation für die Endrunde gelungen, welche die beiden daher denkbar knapp verpassten. Das Turnier beendet die beiden am Samstag mit einem sehr guten 7. Platz.

Motiviert von dem guten Ergebnis des Vortages traten Christiane und Michael auch am Sonntag wieder an. Da einige Paare weniger antraten, ging es von der Vorrunde direkt in das Semifinale. Mit 8 Kreuzen verpasste man an diesem Tag das Finale. Michael und Christiane schafften es, das Wertungsgericht zu überzeugen und erhielten 19 Kreuze und schafften damit an diesem Tag die Finalqualifikation. In der Endrunde ließen die beiden dann nicht nach. Insbesondere im Wiener Walzer überzeugten sie auf ganzer Linie und belegten in diesem Tanz den zweiten Rang. Mit den Platzziffer 4-3-3-5-5 belegten die beiden am Ende des Sonntags den 4. Platz.

Herzlichen Glückwunsch zu den guten Ergebnissen!


Christiane Anders-Werner & Michael Werner belegten am Sonntag den 4. Platz
(Foto: Privat)

EstateLite Plone Theme by Quintagroup © 2005-2012