Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is EstateLite Plone Theme
Sie sind hier: Startseite

Vereinsnachrichten

Anfänger- und Wiedereinsteiger-Clubkreis Donnerstags 20-22 Uhr.
Einstieg jederzeit möglich — 4 Wochen kostenlos schnuppern.

TD-Lateiner überzeugen in Budapest

29./30.04.2017 - Budapest (Ungarn)

Zwei TD-Lateinpaare haben sich am vergangenen Wochenende auf den Weg nach Budapest (Ungarn) gemacht, um dort bei zwei WDSF-Turnieren anzutreten. Sowohl Vinzenz Dörlitz & Albena Daskalova als auch David Ovsievitch & Katarina Stefkova hatten in den vergangenen Wochen sowohl national wie auch international gute Ergebnisse erreicht. Dementsprechend waren die Erwartungen auch für die Turniere in Budapest. 

Am Samstag (29.04.) starteten Vinzenz Dörlitz & Albena Daskalova beim WDSF International Open Lateinturnier. 55 Paare gingen in der Vorrunde an den Start, darunter drei DTV-Paare. Mit souveränen und überzeugenden Leistungen erreichten Vinzenz & Albena das Semifinale und ließen damit ihre ehemaligen Vereinskameraden Vadim Lehmann & Diana Maidanic (Platz 14) hinter sich. 
Im Semifinale erhielten Vinzenz & Albena von den Wertungsrichtern noch 18 Kreuze. Damit verpassten sie leider den Einzug ins Finale mit nur zwei Kreuzen denkbar knapp und beendeten das Turnier auf Rang 7. Wieder einmal konnten sie sich bei einem internationalen Turnier in die TOP10 tanzen und verbesserten sich stark zum Vorjahr, als sie noch auf Rang 25 lagen.

➡️  DAS ERGEBNIS IN DER ÜBERSICHT

dörlitz_daskalova_wdsf_intopen_latein_ungarn_20170429_fotocredit_privat.jpg
Glücklich über ihre TOP10-Platzierung - Vinzenz Dörlitz & Albena Daskalova
(Foto: Privat) 

 

 

Am Sonntag (30.04.) starteten David Ovsievitch & Katarina Stefkova im Rahmen des WDSF Rising Star Lateinturniers. Bei Turnieren der Rising Star-Serie dürfen die TOP25-Paare der aktuellen Weltrangliste nicht an den Start gehen, sodass auch Nachwuchspaaren eine Chance gegeben wird, sich positiv zu präsentieren. Dies gelang David & Katarina auch in Budapest hervorragend. Ende März konnten sie sich bei ihrem letzten Rising Star-Turnier bis ins Finale und dort auf Rang 4 tanzen.

19 Paare gingen in Budapest anfangs an den Start. David & Katarina waren das einzige deutsche Paar im Feld. 12 Paare erreichten das Semifinale, 6 von diesen kamen in die Endrunde - so auch unser TD-Paar. Im Finale wurde es dann noch einmal richtig eng. Mit einem 6. Platz in Samba, Pasodoble und Jive, einem 5. Platz in der Rumba sowie einem 4. Platz im ChaCha waren David & Katarina am Ende punktgleich (27.0 Pkt.) mit einem ungarischen Paar. Nach einer Skating-Regelung mussten sie sich ihren Kontrahenten ganz knapp geschlagen geben und erreichten am Ende Rang 6
Mit diesem Ergebnis haben David Ovsievitch & Katarina Stefkova einmal mehr bewiesen, dass sie zu den aufstrebenden deutschen TOP-Paaren gehören. 

➡️  DAS ERGEBNIS IN DER ÜBERSICHT

Letzte Runde des NRW-Pokals

29./30.04.2017 - Köln

In Köln fand am vergangenen Wochenende die dritte und somit letzte Runde des diesjährigen NRW-Pokals in den Standardtänzen statt. Unsere TD-Standardpaare konnten schon in den ersten beiden Runden sehr gute Ergebnisse erreichen und sich daher eine gute Ausgangslage für die dritte Runde sichern. 

Auch am vergangenen Wochenende gingen drei TD-Paare in sechs verschiedenen Turnieren an den Start und konnten mehrere Podest-Plätze ertanzen. Hier sind die Ergebnisse in der Übersicht:

🚩 SAMSTAG, 29.04.

HGR C Standard
• Marcel Lison / Annel Oschlykow - 2. Platz 

HGR II D Standard
• Daniel Mehner / Sandra Honigs - 6. Platz

SEN I D Standard
• Daniel Mehner / Sandra Honigs - 4. Platz
• Alexander Rubinov / Olga Sokolova - 8. Platz

 

 🚩 SONNTAG, 30.04.

HGR C Standard
• Marcel Lison / Annel Oschlykow - 2. Platz

HGR II D Standard
• Daniel Mehner / Sandar Honigs - 4. Platz

SEN I D Standard
• Daniel Mehner / Sandra Honigs - 3. Platz

 

❗️ Die aktuellen Ergebnistabellen des NRW-Pokals sind leider noch nicht vom TNW veröffentlicht worden. Sobald die Gesamtergebnisse feststehen, werden wir sie natürlich auch hier veröffentlichen.

Landesmeisterschaften SEN III Standard

30.04.2017 - Hamm

Am kommenden Sonntag (30.04.) finden in Hamm die TNW-Landesmeisterschaften der Senioren III Standard in der D- bis zur B-Klasse statt. Am Start sind auch drei TD-Paare. 

   •  Michael Werner & Christiane Anders-Werner
   •  Wolfgang Göbel & Jutta Spiess
   •  Gerhard Behne & Christine Bartels

Alle drei Paare haben sich in den vergangenen Wochen intensiv auf die Landesmeisterschaften - eines der Highlights im Tanzsportkalender - vorbereitet. Wir drücken allen startenden Paaren die Daumen! ✊🏻✊🏻✊🏻 

Erfolgreiche Turniere in Oberhausen

23.04.2017 - Oberhausen

Der TC Royal Oberhausen richtete am vergangenen Sonntag (23.04.) mehrere Standardturniere der Senioren I & II aus. Am Start waren auch fünf TD-Paare in drei verschiedenen Turnieren.

Den Anfang machten Christopher Mettken & Janine Geissler im Turnier der SEN I C Standard. Am Ende der Endrunde belegten die beiden den 5. Platz.

Roman Skora & Gabriele Ziegler starteten im Turnier der SEN II C Standard. Sechs Paare gingen hier an den Start, wobei die Plätze 1 und 2 hart umkämpft waren. Das TD-Paar präsentierte sich gut und erhielt viermal den dritten Platz, wobei auch einige 2er-Wertungen auftauchten. Am Ende belegten sie Platz 3.

Im Turnier der SEN II B Standard gingen elf Paare an den Start, darunter gleich drei TD-Paare. Alle drei Paare präsentierten sich schon in der Vorrunde sehr gut & motiviert. Trotz guter Leistung verpassten Wolfgang Göbel & Jutta Spiess denkbar knapp die Endrunde und belegten Platz 7.

Im Finale waren die Plätze 3, 4 und 5 heiß umkämpft. Manfred Müller & Marion Müschen platzierten sich im Langsamen Walzer und Tango auf Rang 4, in den übrigen drei Tänzen auf dem 5. Rang. Am Ende wurden sie Fünfte.
Gerhard Behne & Christine Bartels sahen die Wertungsrichter in den ersten zwei Tänzen noch auf Rang 5, dann gaben die beiden aber nochmal Gas. Im Slowfox platzierten sie sich auf Rang 4, in Wiener Walzer und Quickstep sogar auf dem 3. Rang. Am Ende erreichten sie den 4. Platz

➡️  DAS ERGEBNIS IN DER ÜBERSICHT


🚩  SEN I C STANDARD
Christopher Mettken / Janine Geissler - 5. Platz

🚩  SEN II C STANDARD
Roman Skora / Gabriele Ziegler - 3. Platz 

🚩  SEN II B STANDARD
Gerhard Behne / Christine Bartels - 4. Platz
Manfred Müller / Marion Müschen - 5. Platz
Wolfgang Göbel / Jutta Spiess - 7. Platz 

 

sen_standard_tc_royal_oberhausen_20170423_fotocredit_privat.jpg
(Foto: Privat)

1. Platz in der Ukraine

23.04.2017 - Uzhgorod (Ukraine)

Am vergangenen Wochenende fand in Uzhgorod eine der größten Turnierveranstaltungen der Ukraine statt. Schon in den letzten Jahren waren die TD Paare immer wieder zu diesem Event geflogen und hatten dort gute Ergebnisse erreicht. In diesem Jahr hatten sich zwei TD-Paare auf den Weg gemacht: Dima Doga & Sarah Ertmer sowie David Ovsievitch & Katarina Stefkova. 

Dima Doga & Sarah Ertmer traten mit 49 weiteren Paaren im Rahmen des WDSF World Open Standardturniers an. Schon die letzten internationalen Turniere der beiden verliefen sehr gut. Vor einer Woche in Berlin standen sie auch ganz oben auf dem Treppchen und die beiden GrandSlam-Turniere konnten mit Platz 21 sowie 17 abschließen. 
Auch in Uzhgorod lief es von Beginn an sehr gut. Sie erreichten problemlos die Zwischenrunde und tanzten sich bis ins Finale vor - mit allen möglichen Kreuzen. Dies schafften neben ihnen nur zwei weitere Paare aus der Ukraine sowie Russland. Daher galten Dima & Sarah in der Endrunde als Favoriten. 

Auch im Finale war das Ergebnis sehr eindeutig. Dima Doga & Sarah Ertmer konnten jeden der fünf Tänze für sich entscheiden und schafften es zudem, ihre eigenen Punkte aus dem Semifinale in der Endrunde nochmals zu verbessern. Ihr bester Tanz - von den Wertungen der Wertungsrichter hat - war an diesem Tag der Slowfox, knapp gefolgt vom Quickstep. Am Ende belegten sie Platz 1 und ließen die internationale Konkurrenz abermals hinter sich.

➡️  Das Ergebnis in der Übersicht


Das zweite TD-Paar, das in Uzhgorod an den Start ging, waren David Ovsievitch & Katarina Stefkova. Sie starteten beim WDSF World Open Lateinturnier. Dort behaupteten sie sich sehr gut gegen die starke Konkurrenz und zogen bis in die 24er-Runde. Dort belegten sie am Ende den 23. Rang

Einen kurzen Bericht zu diesem Turnier gibt es hier

EstateLite Plone Theme by Quintagroup © 2005-2012