Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is EstateLite Plone Theme
Sie sind hier: Startseite

Vereinsnachrichten

Anfänger- und Wiedereinsteiger-Clubkreis Donnerstags 20-22 Uhr.
Einstieg jederzeit möglich — 4 Wochen kostenlos schnuppern.

Line Dance Donnerstags 19-20 Uhr ab 11.01.2018.
11 Termine zu je 5 €. Zur Anmeldung

Sieg für Dima & Sarah

22.04.2018 - Uzhgorod (Ukraine)

Dima Doga & Sarah Ertmer haben ihren Erfolg vom letzten Jahr wiederholt - an selber Stelle! Die beiden siegten beim WDSF World Open Standardturnier im ukrainischen Uzhgorod am vergangenen Sonntag (22.04.)! Bereits fast genau ein Jahr zuvor, nämlich am 23.04.2017 belegten die beiden ebenfalls in Uzhgorod beim World Open-Turnier den obersten Podestplatz.

Von der ersten Runde an erhielt keines der Paare im Turnier so viele Punkte von den WertungsrichterInnen wie Sarah Ertmer und Dima Doga. In der dritten Runde, dem Viertelfinale, erhielten die beiden 175.336 Punkte. Im Semifinale steigerten sie sich auf 177.168 Punkte und zogen damit verdient ins Finale ein. Zwar erhielten ihre Konkurrenten aus Polen in der Endrunde ebenfalls rund 177.000 Punkte, jedoch konnten sie Dima und Sarah damit nicht gefährlich werden. Für ihren besten Tanz des Tages, dem Slowfox, erhielten die beiden ganze 36.416 Punkte und gewannen das Finale mit insgesamt 180.958 Punkten unangefochten. 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZU DIESEM ERFOLG!

Lateinformation tanzt sich auf Platz 5

21.04.2017 - Oberhausen

Am vergangenen Samstag (21.04.) fand das dritte Saisonturnier der diesjährigen Regionalliga West der Lateinformationen in Oberhausen statt. Seit dem letzten Turnier waren 1 1/2 Monate vergangen, also genug Zeit für alle Teams, nochmal kräftig zu trainieren. Für unsere Lateinformation ging es schon früh morgens los.

Bereits in der Vorrunde merkte man dann deutliche Unterschiede zu den ersten beiden Turnieren. Das Niveau war bei fast allen Teams höher als noch Anfang März. Die TD-Lateinformation präsentierte sich sehr souverän und somit durften sich die Tänzerinnen und Tänzer und auch die Trainer über die Nachricht freuen, dass sie sich zum ersten Mal in dieser Saison für das "Große Finale" qualifiziert hatten.

Motiviert durch diese Qualifikation zeigte das Team einen dynamischen Finaldurchgang und belegte am Ende den 5. Platz.

Die aktuelle Tabelle sieht folgendermaßen aus:

1. Platz: Dancesport Team Cologne A-Team
2. Platz: 1. TSC Emsdeten "young & old" A-Team
3. Platz: Vfl Bochum 1848 TSA A-Team
4. Platz: TSC Brühl A-Team
5. Platz: TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß A-Team
6. Platz: TSG Hilden A-Team
7. Platz: FG TSK Schwarz-Gold Oberhausen/TSA des TuS Wickrath A-Team
8. Platz: FG Grün-Gold TTC Herford/TSA im TV Ibbenbüren 1860 A-Team

Göbel & Spiess erfolgreich in Hamm

21.04.2017 - Hamm

Wolfgang Göbel und Jutta Spiess haben am vergangenen Samstag erfolgreich in Hamm getanzt. 

Im Turnier der Senioren III A Standard gingen insgesamt neun Paare an den Start. Jutta und Wolfgang konnten sich souverän für das Finale qualifizieren. In der Endrunde belegten sie schließlich den 5. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Erfolgreiche Lateiner in Nizza

14.04.2018 - Nizza (Frankreich)

An die schöne Côte d'Azur zog es zwei TD-Lateinpaare am vergangenen Wochenende: Katarina Stefkova & David Ovsievitch sowie Albena Daskalova & Vinzenz Dörlitz starteten bei WDSF International Open Lateinturnier mit insgesamt 40 Paaren. Bereits vor zwei Wochen in Berlin konnten diese Paare in einem internationalen Turnier sehr gute Ergebnisse erreichen.

Beide TD-Paare absolvierten die Vorrunde sowie den Redance gewohnt souverän und zogen verdient in die Zwischenrunde [= Viertelfinale] ein. David Ovsievitch & Katarina Stefkova zeigten technisch sehr gutes Tanzen und erhielten dafür in dieser Runde noch viele Kreuze. Leider reichte es knapp nicht für die Qualifikation zum Semifinale. Sie beendeten das Turnier auf dem 16. Platz als zweitbestes DTV-Paar.

Vinzenz Dörlitz & Albena Daskalova sammelten im Viertelfinale noch insgesamt 42 Kreuze ein und durften im Semifinale antreten. Dort wurde das Niveau dann allerdings sehr hoch und der Kampf um die wenigen Finalplätze sehr hart. Davon ließen sich Albena und Vinzenz jedoch nicht verunsichern und präsentierten sich sehr dynamisch. Mit 26 Kreuzen schafften sie letztlich den Sprung als sechstbestes Paar ins Finale.

Während andere Paare in der Endrunde nachließen, konnten sich Vinzenz und Albena dort nochmal steigern. Das machte es dem Wertungsgericht nicht einfach. Daher waren die Wertungen auch nicht einheitlich, sondern sehr durchmischt. In der Samba war für die beiden von 2er- bis 6er-Wertung alles dabei und sie erreichten den 5. Rang. Damit hatten sie schonmal eines der Finalpaare hinter sich gelassen. Über einen 6. Rang im Chacha sowie 4. Rang in der Rumba arbeiteten sie sich bis zu einem 3. Rang im Pasodoble hoch. Leider wurde es im abschließenden Jive "nur" der 5. Rang, womit Albena und Vinzenz am Ende um nur einen Punkt Abstand nach oben den 5. Platz belegten. Damit wiederholten sie ihr sehr gutes Ergebnis aus Berlin von vor zwei Wochen.

 

doerlitz_daskalova_ovsievitch_stefkova_20180414_wdsf_int_open_lat_nizza_fotocredit_privat.jpg
Neben dem Turnier durfte natürlich auch etwas Sightseeing nicht fehlen!
v.l.n.r.: Albena Daskalova, Vinzenz Dörlitz, Katarina Stefkova, David Ovsievitch

(Foto: Privat)

NRW-Pokal Latein 2018 - Gesamtergebnis

14./15.04.2018 - Münster

In Münster wurde die dritte und damit letzte Runde des diesjährigen NRW-Pokals in den Lateintänzen ausgetragen und zwei TD-Paare ließen es sich nicht nehmen, dort nochmal richtig "mitzumischen". Timo Kennel & Katharina Snigirev hatten insgesamt drei der sechs Turniere dieser Turnierreihe getanzt, Marcel Lison & Annel Oschlykow waren nur am letzten Turnierwochenende am Start.

In der HGR B Latein lief es für beide Paare am Samstag sehr gut. Insgesamt 12 Paare waren am Start und beide TD-Paare konnten sich dank guter Leistungen für das Finale qualifizieren. Damit stellte der TD Düsseldorf ein Drittel der Endrunden-Paare in diesem Turnier. In den ersten drei Finaltänzen lagen Timo und Katharina knapp vor ihren Vereinkameraden. Im Pasodoble wurde es dann spannend, denn beide TD-Paare erhielten die identische Wertung und teilten sich somit den Platz in diesem Tanz. Am Ende hatten Timo Kennel & Katharina Snigirev knapp die Nase vorn und erreichten den 2. Platz. Knapp dahinter und ebenfalls auf dem Treppchen beenden Marcel Lison & Annel Oschlykow dieses Turnier auf dem 3. Platz.

Marcel und Annel gingen ebenfalls am darauffolgenden Sonntag an den Start in der HGR B Latein. Über eine Zwischenrunde tanzten sie sich erneut in die Endrunde und präsentierten sich ebenso souverän wie bereits am Vortag. Vom Wertungsgericht erhielten sie in allen fünf Tänzen die Platzziffer zwei und zudem einige 1er-Wertungen. Am Ende erreichten sie den Silberrang. 

In der Gesamtwertung des NRW-Pokals belegen Timo Kennel & Katharina Snigirev in der HGR B Latein in diesem Jahr den 3. Platz und erreichen somit Bronze. Marcel Lison & Annel Oschlykow konnten sich mit ihren zwei Ergebnissen auf den 6. Gesamtplatz tanzen.

EstateLite Plone Theme by Quintagroup © 2005-2012