Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is EstateLite Plone Theme
Sie sind hier: Startseite

Vereinsnachrichten

Anfänger- und Wiedereinsteiger-Clubkreis Donnerstags 20-22 Uhr.
Einstieg jederzeit möglich — 4 Wochen kostenlos schnuppern.


Silvesterball 2017: Feiern Sie mit uns in festlichem Ambiente den Jahreswechsel!
Schwingen Sie das Tanzbein, genießen Sie ein abwechslungsreiches Showprogramm und ein reichhaltiges kaltes & warmes Buffet, das keine Wünsche offen lässt.

FG TSZ Aachen / TD Düsseldorf Rot-Weiß erneut Zweiter (23.02.2013)

Zum 4.Turnier der 1.Bundesliga der Lateinformationen trafen sich die Teams im neuen Sportzentrum Velbert an der Metallstraße, um die Qualifikation für die kommende Europameisterschaft und den Klassenerhalt in der ersten Liga auszutanzen. Im großen Finale setze sich erneut das A-Team des Grün-Gold Club aus Bremen durch. Das A-Team der Formationsgemeinschaft des TSZ Aachen / TD Düsseldorf Rot-Weiss, dem es gelang dem amtierenden Weltmeister zwei Einsen abzuringen, wurde Zweiter. Die Gastgeber des Turniers, das TSZ Velbert ertanzte Platz 3. Die Lateinformation des TSG Quirinus Neuss belegte den fünften Platz, hinter der B-Mannschaft des Grün-Gold Club Bremen.
Das Kleine Finale gewann mit sechs von sieben Bestnoten das A Team des Ruhr-Casino des VfL Bochum A und ist damit punktgleich mit dem 1. TC Ludwigsburg. So wird erst das letzte Turnier der Saison, das in 14 Tagen in Düren stattfindet über den Klassenerhalt dieser beiden Mannschaften entscheiden.

Quelle: TNW, Volker Hey

1. GGC Bremen A
2. FG TSZ Aachen / TD Düsseldorf Rot-Weiß
3. TSZ Velbert
4. GGC Bremen B
5. TSG Quirinus Neuss
------
6. Ruhr-Casino des VfL Bochum A
7. 1. TC Ludwigsburg A
8. TSG Backnang 1846

Die FG konnte dem amtierenden Deutschen Meister GGC Bremen bei diesem Turnier erstmals zwei Einsen abnehmen.

Erfolg in Kopenhagen für Valentin und Renata am 16.02.2013

Bei unseren dänischen Nachbarn waren zwei DTV-Paare im 75 Paare starken Feld des WDSF World Open Standardturniers erfolgreich. Valentin Lusin & Renata Busheeva verpassten um wenige Kreuze den Sprung in das Finale und wurden Neunte.

Quelle: DTV

1. Emanuel Valeri/Tania Kehlet, DEN
2. Bjorn Bitsch/Ashli Williamson, DEN
3. Ivan Novikov/Margarita Klimenko, RUS
4. Anton Skuratov/Alena Uehlin, GER
5. Artem Terekhov/Olga Morozova, RUS
6. Pasquale Farina/Sofie Koborg, DEN
--
9. Valentin Lusin/Renata Busheeva, GER

16.02.2013: WDSF Adult Open Ten Dance - Sarah und Dima auf Platz 3

Saxonian Dance Classics

 

Bei den WDSF Adult Open Ten Dance am 16.02.2013 stellten sich 19 Paare aus zehn Nationen den neun Wertungsrichtern. Im Finale trafen sechs Paare aus fünf Nationen aufeinander. Platz eins in allen zehn Tänzen, und damit der souveräne Gesamtsieg, ging an das ukrainische Paar Volodymyr Lyatov/Veronika Myshko. Das einzige deutsche Paar im Finale, Dumitru Doga/Sarah Ertmer, lag nach der Standardsektion noch auf Platz zwei und musste sich dann den starken Italienern in der Lateinsektion beugen und ertanzte sich Bronze.

Finale:

1. Volodymyr Lyatov/Veronika Myshko, Ukraine 10,0
2. Maurizio Benenato/Tatiana Veselkina, Italien 25,0
3. Dumitru Doga/Sarah Ertmer, Deutschland 28,0
4. Francesco Esposito/Svetlana Kostenko, Italien 41,0
5. Pavel Lopatin/Olga Lillo, Russland 50,0
6. Vadim Garbuzov/Kathrin Menzinger, Österreich 56,0

Quelle: DTV, Heike Herzberg

Formationen: TD A-Team Latein gewinnt Liga-Auftakt in Mönchengladbach

Das A-Team Latein des TD gewinnt am 10.02.2013 das Auftaktturnier der Oberliga in Mönchengladbach.

In einem packenden Auftakt der Oberliga West I Latein ertanzte sich das A-Team des TD einen fantastischen ersten Platz. Schon in der Vorrunde zeitgte das Team eine tolle Leistung, nur um dann im Finale noch eins draufzusetzen und als einzige Mannschaft einen fehlerfreien Durchgang zu tanzen.

Die Freude im Team war dann auch riesengroß als der Sieg verkündet wurde - siehe Foto.

TD A-Team M'Gladbach 2013-02-10

Grosses Finale:

1. TD TSC Düsseldorf Rot-Weiss A - 1 6 3 1 2

2. TSK Schwarz Gold Oberhausen A - 4 3 5 4 1

3. TSC Brühl im BTV 1879 A - 5 1 4 2 6

4. Dance Sport Team Cologne B - 6 4 1 5 4

5. TTC Mönchengladbach-Rheydt A - 3 2 2 3 5

6. Grafschafter TSC Moers A - 2 5 6 6 3

 

Kleines Finale:

7. TSA der SG Langenfeld A - 7 8 8 7 7
8. TSZ Aachen A - 8 7 7 8 8

Einen herzlichen Glückwunsch und grossen Dank an das Team und seinen Trainern Nicole Rosendahl, Tim Clark und Cornel Müller.

Hip-Hop: HYBRIDZ gewinnen die Westdeutsche Meisterschaft

Sie räumen ab: Unsere Hip-Hop Gruppe HYBRIDZ gewinnen die Westdeutsche Meisterschaft der German Dance Masters.

Unsere Hip-Hop Gruppe HYBRIDZ gewinnen die Westdeutsche Meisterschaft der German Dance Masters am 09.02.2013.

Ein ausführlicher Bericht folgt.

HYBRIDZ 01

Archivbild

EstateLite Plone Theme by Quintagroup © 2005-2012