Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is EstateLite Plone Theme
Sie sind hier: Startseite

Vereinsnachrichten

Anfänger- und Wiedereinsteiger-Clubkreis Donnerstags 20-22 Uhr.
Einstieg jederzeit möglich — 4 Wochen kostenlos schnuppern.

Line Dance Donnerstags 19-20 Uhr ab 11.01.2018.
11 Termine zu je 5 €. Zur Anmeldung.


Deutsche Meisterschaft HGR S-Kombination, DP und SEN III/II S-Latein

am 28. April 2018 im TD

Gelungener Jahresbeginn in Dortmund

06.01.2018 - Dortmund

Das Jahr ist zwar noch jung, dennoch haben die ersten TD-Paare ihr erstes Turnier im neuen Jahr absolviert. Drei Standardpaare traten am vergangenen Samstag (06.01.) beim TSC Dortmund an.

Wolfgang Göbel & Jutta Spiess starteten mit insgesamt 13 Paaren im Turnier der SEN III B Standard. Von einer Vorrunde über eine 12-paarige Zwischenrunde tanzten sie sich in das sechspaarige Finale und zeigten dort eine überzeugende Leistung. Diese wurde mit dem 5. Platz belohnt.

Im anschließenden Turnier der SEN III A Standard gingen gleich zwei TD-Paare auf das Parkett. Beide TD-Paare konnten sich für das Semifinale qualifizieren. Manfred & Monika Kehl beendeten das Turnier auf dem get. 11. Platz. Ingo Turski & Martina Krannich schafften den Sprung in die Endrunde und belegten am Ende den 6. Platz.

 

Silvesterparty 2017 / 2018

Bereits am Samstagabend zeigte sich nach dem Bestuhlen und Dekorieren der Säle der für den Silvesterabend geschmückte große Saal in festlichem Ambiente.



Am Saaleingang wurden alle ankommenden Gäste ab 19.00 Uhr mit einem Glas Sekt begrüßt. Nachdem alle Gäste Platz genommen hatten, begrüßte der 1. Vorsitzende Emil Kohls gemeinsam mit seinen Vorstandskolleginnen Irene Marcinczyk und Angelika Richartz kurz nach 20.00 Uhr die anwesenden Gäste.



Anschließend übergab er das Mikrofon an den Moderator des Abends, Wolfgang Jammer von der Tanzschule „Dance Planet“, der nach einer kurzen Begrüßung des Publikums gleich alle Anwesenden zur ersten Tanzserie des Abends aufforderte.



Bei einer Serie von Standard- und Lateintänzen kam das tanzfreudige Publikum dieser Aufforderung sofort nach. Am Ende der Tanzserie verkündete Wolfgang Jammer, dass im Casino ein reichhaltiges Kalt-Warmbuffet eröffnet wurde.

.

Während der Essenspause lief dezente Musik und es konnte weiterhin getanzt werden.

Gegen 21.00 Uhr kündigte Moderator Wolfgang Jammer den ersten Showblock des Abends an. Christian Marx und seine Partnerin Hannah Polke (amtierende TNW-Landesmeister A-Latein).

.

Die Beiden zeigten ein gekonntes Kürprogramm in den Lateinamerikanischen Tänzen und erhielten viel Applaus vom begeisterten Publikum. Am Ende der Tanzshow wurden unserem Lateinpaar von Schatzmeisterin Irene Marcinczyk und dem 1. Vorsitzenden Präsente überreicht.





Es folgte eine weitere Tanzserie mit Latein- und Standardmusik. Nach Ende der Tanzserie kündigte der 1. Vorsitzende den nächsten Showblock an, eine Standardshow, die von Wolfgang Jammer und Sandra Baccaro dargeboten wurde. Die Show begann mit einem tänzerischen Feuerwerk, einem Quickstepp

.

Zwischen den einzelnen Tänzen wechselte Sandra Baccaro in Windeseile ihr Outfit, passend zum jeweiligen Musiktitel und dem nächsten Standardtanz. Vom Publikum gab es für die Beiden anhaltenden Szenenapplaus.



Schriftführerin Angelika Richartz und Emil Kohls bedankten sich bei Wolfgang und Sandra für diese tolle Tanzshow und überreichten im Namen des Vorstandes Präsente.

Anschließend folgte eine weitere Tanzserie für das Publikum, denn es blieb noch eine halbe Stunde Zeit bis zum Jahreswechsel. Diese Zeit nutzten Wolfgang und Sandra, um mit dem Publikum einen Partytanz einzustudieren.



Nachdem alle wieder Platz genommen hatten, war es an der Zeit, dass Wolfgang die Sekunden von 10 auf Null herunterzählte, um dann allen ein „Prosit Neujahr“ zuzurufen. Alle Gäste stießen mit ihren Tischnachbarn und Freunden mit einem Glas Sekt auf ’s neue Jahr an. Danach war wieder Partytime angesagt, bis die letzten Tänzer um ca. 3.00 Uhr die Tanzfläche verließen.

Bericht: Emil Kohls
Fotos: Heiner Jesse
Emil Kohls

Breitensport-Wettbewerb der TSG Quirinus

10.12.2017

Am total verschneiten Sonntag Mittag wollten es sich drei BSW-Paare nicht entgehen lassen, in Neuss bei Quirinus das Weihnachts-BSW Turnier zu erleben.
Alle Mannschaften waren pünktlich eine Stunde vor Turnierstart vor Ort.
Nach 2 Durchgängen und 10 gezeigten Wahltänzen konnte unser Team einen zufriedenen dritten Platz erlangen.


Am Start waren v.l.n.r:
Monika Geburtzky und Stefan Zilles, Jasmin Bird und Harald Hüyng, Bruni Gaughan und Joachim Hagedorn

Foto: Heiner Jesse

Gutes Ergebnis in Israel

09.12.2017 - Ashdod (Israel)

Für ihr letztes Turnier für 2017 zog es Albena Daskalova & Vinzenz Dörlitz nochmal in die Ferne, genauer gesagt nach Ashdod in Israel. Dort gingen sie beim WDSF Int. Open Lateinturnier an den Start und präsentierten sich von ihrer besten Seite.

Souverän qualifizierten sich die beiden für das Finale und steigerten in dieser Endrunde nochmals ihre Leistungen. In allen fünf Tänzen erreichten sie dadurch den dritten Platz und standen auch bei der Siegerehrung auf dem Bronzerang. Ein sehr erfolgreicher Jahresabschluss!

 

doerlitz_daskalova_wdsf_int_open_lat_20171209_israel_fotocredit_privat_600.jpeg

Winter Dance Festival 2017

09./10.12.2017 - Mühlheim a.d. Ruhr

Am Samstag (09. Dezember) fand der erste Tag des diesjährigen "Winter Dance Festivals" statt, eine Turnierveranstaltung, die sich insbesondere an die Jugend- und Kinderpaare richtet.

Gleb Iwlew & Valeria Leis absolvierten ihr erstes gemeinsames Turnier und gingen im Turnier der Kinder C Latein an den Start. Leider lief es heute noch nicht so, wie geplant. Die beiden zeigten zwar eine gute Leistung in den vier Lateintänzen, konnten sich allerdings nicht für die Zwischenrunde qualifizieren. Sie belegten am Ende den 13. Platz.

David Ovsievitch & Katarina Stefkova gingen im internationalen WDSF Lateinturnier U21 auf das Parkett und mussten sich anfangs gegen 19 weitere Paare durchsetzen. Dies machten sie mit Bravour und so konnten sie sich für das Finale qualifizieren. In der Endrunde steigerten sie ihre Leistung nochmals deutlich und ließen der Konkurrenz keine Chance mehr. Am Ende des Turnier wurden sie dafür mit dem 1. Platz und dem obersten Podestplatz belohnt. 

 

ovsievitch_stefkova_wdsf_u21_lat_20171209_winterdancefestival_fotocredit_privat.jpeg

 

Auch der zweite Tag lief für die TD-Paare erfolgreich. Gleb Iwlew & Valeria Leis gingen erneut im Kinder-Lateinturnier in der C-Klasse an den Start und konnten sich im Vergleich zum Vortag steigern. Sie belegten den 8. Platz.

David Ovsievitch & Katarina Stefkova hatten am Samstag noch das WDSF U21-Lateinturnier für sich entschieden. Am Sonntag dann gingen sie in der gleichen Klasse im Standardturnier an den Start. Auch hier lief es für die beiden sehr gut. Sie erreichten erneut das Finale und platzierten sich in einem starken Feld auf dem 2. Platz.

 

ovsievitch_stefkova_wdsf_u21_std_20171210_widafe_fotocredit_privat_600.jpeg

EstateLite Plone Theme by Quintagroup © 2005-2012