Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is EstateLite Plone Theme
Sie sind hier: Startseite

Vereinsnachrichten

Anfänger- und Wiedereinsteiger-Clubkreis Donnerstags 20-22 Uhr.
Einstieg jederzeit möglich — 4 Wochen kostenlos schnuppern.

Line Dance Donnerstags 19-20 Uhr ab 11.01.2018.
11 Termine zu je 5 €. Zur Anmeldung.


Deutsche Meisterschaft HGR S-Kombination, DP und SEN III/II S-Latein

am 28. April 2018 im TD

Weitere Ergebnisse aus Heiligenhafen

Heiligenhafen, 01. und 02.04.2018

Die Osterturniere in Heiligenhafen hatten mit 1200 Startmeldungen einen neuen Rekord zu verbuchen. Allein in der Senioren III A Standard waren an den drei Turnieren vom Samstag bis Montag insgesamt 108 Paare am Start.

 

Manfred und Monika Kehl kamen am Sonntag auf Platz 33-34. Am Montag konnten sie sich deutlich steigern und erreichten die erste Zwischenrunde.


Ingo Turski und Martina Krannich erreichten auch am Sonntag und Montag die erste Zwischenrunde.
Am Sonntag kamen sie auf Platz 17-18.

Das Turnier am Montag wurde nach einem medizinischen Notfall in der Zwischenrunde abgebrochen, jedoch wurden die Plätze und Punkte nach Festlegung durch den stellv. Bundessportwart Andreas Neuhaus gemäß der Kreuze der Vorrunde ermittelt.
Hiernach erreichten Ingo und Martina den 12.-13. Platz.

 

In der Senioren II B starteten auch Roman Skora und Gabriele Ziegler wieder für den TD. Da es die meisten Paare dieser Klasse nach Berlin zog, waren die Startfelder deutlich kleiner. Roman und Gabriele belegten an beiden Tagen den 8. Platz.

Dörlitz & Daskalova tanzen sich ins Finale

01./02.04.2018 - Berlin

Auch an Tag drei und vier des "Blauen Bandes der Spree" lief es für unsere TD-Paare sehr gut. Ein besonders gutes Ergebnis konnten jedoch Vinzenz Dörlitz & Albena Daskalova im WDSF Int. Open Lateinturnier ertanzen. Bereits in der Vorrunde erhielten sie 51 von 55 möglichen Kreuzen und zogen somit in die 1. Zwischenrunde ein, ohne in den "Redance" zu müssen. Begleitet wurden sie in die Zwischenrunde von ihren Vereinskameraden David Ovsievitch & Katarina Stefkova.

Beide Paare konnten sich über die Zwischenrunde bis ins Viertelfinale tanzen. In dieser Runde erhielten Katarina Stefkova & David Ovsievitch 19 Kreuze und verpassten damit sehr knapp die Qualifikation zum Semifinale. Sie belegten den get. 15. Platz.
Für Albena Daskalova & Vinzenz Dörlitz ging es im Semifinale noch weiter. Im Gegensatz zu manch anderen Paaren merkte man ihnen in dieser - immerhin bereits vierten - Runde die Anstrengung nicht an. Mit 36 Kreuzen gelang ihnen der "Sprung" in die Endrunde der besten sechs Paare. Von der Euphorie und dem lautstarken Applaus des Publikums getragen, zeigten sie auch im Finale technisch sehr gutes und dynamisches Tanzen. Mit den Platzziffern 5 - 6 - 4 - 5 - 4 standen sie am Ende punktgleich mit dem tschechischen Paar, sodass im Skating entschieden werden muss. Dort zogen Vinzenz und Albena dann leider den Kürzeren, sodass sie am Ende den hervorragenden 5. Platz belegten.

Auch die anderen TD-Paare erreichten am Sonntag sowie am Ostermontag sehr gute Ergebnisse.
Die Übersicht:

> SONNTAG <

🚩 WDSF INT. OPEN LATEIN
• Vinzenz Dörlitz / Albena Daskalova - 5. Platz
• David Ovsievitch / Katarina Stefkova - 15.-16. Platz

🚩 HGR B LATEIN
• Timo Kennel / Katharina Snigirev - 16.-17. Platz
• Alexander von Lennep / Lena Vignold - 79.-81. Platz

🚩 SEN I A STANDARD
• Michael Kielburger / Michaela Kielburger - 19.-20. Platz

 

> MONTAG <

🚩 HGR B LATEIN
• Timo Kennel / Katharina Snigirev - 23. Platz
• Alexander von Lennep / Lena Vignold - 78.-80. Platz

🚩 SEN I A STANDARD
• Michael Kielburger / Michaela Kielburger - 7.-8. Platz

 

doerlitz_daskalova_blauesband_wdsf_int_open_lat_20180401_fotocredit_privat_1.jpgdoerlitz_daskalova_blauesband_wdsf_int_open_lat_20180401_fotocredit_privat_2.jpg
Vinzenz Dörlitz & Albena Daskalova erreichten im WDSF Int. Open Lateinturnier
den 5. Platz.
(Foto: Privat)

Erfolge in Heiligenhafen & Cambrils

31.03.2018 - Heiligenhafen / Cambrils (Spanien)

Nicht nur in Berlin sind TD-Paare an diesem Osterwochenende unterwegs, sondern in ganz Europa. Unter anderem findet "Die Ostsee tanzt" in Heiligenhafen statt und auch in Cambrils (Spanien) wird getanzt. Hier sind die Ergebnisse unserer TD-Standardpaare in der Übersicht:

> CAMBRILS (SPANIEN) <

🚩 WDSF OPEN SEN II STANDARD
• Bernhard Brockmann / Susan Brockmann - 12. Platz

 

> HEILIGENHAFEN <

🚩 SEN II B STANDARD
• Roman Skora / Gabriele Ziegler - 7. Platz

🚩 SEN III A STANDARD
• Ingo Turski / Martina Krannich - 24.-25. Platz
• Manfred Kehl / Monika Kehl - 34.-35. Platz

Blaues Band - Tag 2

31.03.2018 - Berlin

Auch am zweiten Tag des "Blauen Bandes der Spree" konnten unsere Paare wieder gute Ergebnisse erreichen. Hier haben wir die Ergebnisse von Samstag (31.03.) für Euch in der Kurzübersicht:

 

🚩 WDSF OPEN SEN I STANDARD
• Michael Kielburger / Michaela Kielburger - 76.-78. Platz

🚩 HGR C STANDARD
• Hilmar Schadrack / Mona Lachmann - 10. Platz
• Alexander von Lennep / Lena Vignold - 25.-32. Platz

🚩 SEN I B LATEIN
• Marek Turek / Grazyna Turek - 19.-22. Platz

Blaues Band - Tag 1

30.03.2018 - Berlin

Es ist Ostern - und somit auch wieder Zeit für das "Blaue Band der Spree" in Berlin, ein alljährliches Tanzsportevent und deutschlandweit die größte Veranstaltung ihrer Art. Das wollen sich natürlich auch viele TD-Paare nicht entgehen lassen. Und somit lief bereits der erste von drei Tagen für unsere Paare sehr gut.

Im Turnier der HGR C Standard gingen insgesamt 60 Paare in der Vorrunde an den Start. Daher war in diesem Turnier nicht nur gutes technisches Tanzen gefragt, sondern vor allem eine gute Kondition. Diese brachten unsere beiden Paare in diesem Turnier - Hilmar Schadrack & Mona Lachmann sowie Alexander von Lennep & Lena Vignold - mit, denn sie hatten sich in den vergangenen Wochen intensiv auf dieses Event vorbereitet.

Beide Paare präsentierten sich in der Vorrunde sehr gut und hatten keine Probleme, sich für die erste Zwischenrunde zu qualifizieren. Lena Vignold & Alexander von Lennep, die neben der Standard- und noch in der Lateinsektion unterwegs sind, zeigten ein gutes technisches Niveau in den vier Standardtänzen (Langsamer Walzer, Tango, Slowfox, Quickstep). Am Ende erreichten sie den 32. Platz.
Mona Lachmann & Hilmar Schadrack schafften den Sprung in die 24er-Runde und konnten sich anschließend sogar noch für das Semifinale qualifizieren. Auch in dieser - inzwischen vierten - Runde ließ ihre Leistung nicht nach. Daher gehörten sie verdient zu den Finalaspiranten. Am Ende verpassten sie mit Platz 8 den Einzug ins Finale jedoch denkbar knapp.

Ebenfalls das Semifinale erreichten Marek Turek & Grazyna Turek im Turnier der SEN II B in den Lateintänzen. Sie belegten gesamt den 9. Platz und ließen damit rund 20 Paare hinter sich. 

 

lennep_vignold_blauesband_hgr_c_std_20180330_fotocredit_sconipiladi.jpgschadrack_lachmann_blauesband_hgr_c_std_20180330_fotocredit_sconipiladi.jpg
Links: Alexander von Lennep / Lena Vignold
rechts: Hilmar Schadrack / Mona Lachmann

(Fotos: < sconi piladi - fotografie >)

EstateLite Plone Theme by Quintagroup © 2005-2012