Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is EstateLite Plone Theme
Sie sind hier: Startseite

Vereinsnachrichten

 

Anfänger- und Wiedereinsteiger-Clubkreis Donnerstags 20-22 Uhr.
Einstieg jederzeit möglich — 4 Wochen kostenlos schnuppern.

Line Dance Donnerstags 19-20 Uhr ab 07.03.2019. Man kann jederzeit einsteigen und schnuppern.

FG B-Team Latein auf Platz 4

Im Auftaktturnier zur 2. Bundesliga belegte das FG B-Team Latein unglücklich den 4. Platz.

In einer fantastisch getanzten Vorrunde mit dem Thema "Prince of Persia" lag das B-Team mit dem Team des TTH Dorsten noch gleichauf auf den ersten beiden Plätzen. Im grossen Finale passierte dann das Unglück: Im "Roundabout" rutschte ein Teammitglied aus und konnte dann der Choreografie nicht mehr folgen. Dies hatte eine Herabwertung zur Folge. Schlussendlich ergab sich dadurch Platz 4 im Endergebnis.

 

Grosses Finale:

1. TTH Dorsten, A-Team 21111

2. TSK Buchholz, A-Team 14332

3. TSC Residenz Ludwigsburg, A-Team 35225

4. FG TSZ Aachen / TD TSC Düsseldorf Rot-Weiss, B-Team 43543

5. TSG Quirinus Neuss, B-Team 52454

Kleines Finale:

6. TSZ Velbert, B-Team 66676

7. TSC Rot-Gold Casino Nürnberg, A-Team 78768

8. TC Blau-Orange Wiesbaden 87887

Wir wünschen unserem FG B-Team für das nächste Turnier viel Glück und Erfolg und bedanken uns für die tolle Leistung beim Auftaktturnier!

Sechster Platz für Stefan Erdmann und Sarah Latton beim WDSF PD World Championship - Kür Latein

Sechster Platz für Stefan Erdmann und Sarah Latton beim WDSF PD World Championship - Kür Latein

Stefan Erdmann & Sarah LattonSarah Latton und Stefan Erdmann erreichten am 15.12.2012 beim WDSF PD World Championship - Kür Latein das Finale und wurden Sechste. Die beiden erhielten aus den Händen des Pyrmonter Kurdirektors, Hans Hermann Blome, den Publikumspreis " Pyrmonter Krone".
Weltmeister wurden Viktoria und Sergej Tatarenko. Sie haben damit im ersten Jahr ihrer Profikarriere den ersten WM-Titel für sich und die DTV-PD geholt.

Finale:
1. Sergey und Viktoria Tatarenko
2. Pavel Alexeevskiy/Ekaterina Zhupleva, Russland
3. Giacomo Lucchese/Francesca Berardi, Italien
4. Saverio Loria/Zeudi Zanetti, Italien
5. Ilya Savinov/Diana Zakirova, Russland
6. Stefan Erdmann/Sarah Latton

Hip-Hop: HYBRIDZ gewinnen in Nettetal

HYBRIDZ gewinnen in der Altersgruppe Kinder und Teens.

Bei STREETBEAT in Nettetal am 10.11.2012, der Vorqualifikation zur Westdeutschen Meisterschaft im Mai 2013, belegten die HYBRIDZ des TD zweimal Platz 1. Einmal in der Altergruppe Kinder und das zweite Mal in der Altergruppe Teens. Zwei Pokale brachten die HYBRIDZ dann auch mit nach Hause.

HBZ Nettetal 10.11.2012

Bremen holt Weltmeistertitel zurück

FG Aachen/Düsseldorf auf Platz 4.

Mit einer standing ovation feierte das Publikum in der Bremer ÖVB Arena den Finaldurchgang des Grün-Gold-Clubs Bremen. Das A-Team hatte alles gegeben, um die sieben Wertungsrichter zu überzeugen, und war damit bei vier der sieben Herren erfolgreich: Mit vier Einsen (und drei Dreien) holte sich das A-Team seinen vierten Weltmeistertitel bei den Lateinformationen. Weniger gut lief es für das zweite deutsche Team, die FG TSZ Aachen/TD TSC Düsseldorf Rot-Weiss. Trotz einer einwandfreien Leistung über das ganze Turnier wurde die FG mehrheitlich nur auf den vierten Platz gewertet. Die weiteren Podestplätze gingen an das Team Zuvedra I aus Litauen (Platz zwei) und an Vera Tyumen aus Russland (Platz drei). Insgesamt tanzten 18 Mannschaften aus elf Nationen, darunter die Mongolei, vor 4500 Zuschauern.

1. Grün-Gold-Club Bremen 3 3 1 1 1 3 1
2. Klaipéda University Team Zuvédra I, Litauen 2 1 3 2 4 1 2
3. Vera Tyumen, Russland 1 2 4 3 2 2 3
4. FG TSZ Aachen / TD TSC Düsseldorf Rot-Weiss 4 4 2 4 3 4 4
5. HSV Zwölfaxing, Österreich 6 6 5 5 5 6 5
6. Klaipéda University Team Zuvédra I, Litauen 5 5 6 6 6 5 6

Quelle: DTV, Roland vom Heu

WDSF: Junioren II B-Latein

Jan Janzen & Maria Sedin tanzten sich auf den vierten Platz vor.

Im letzten Turnier des Turnierwochenendes gingen 41 Lateinpaare an den Start. Nach vier Runden standen vier deutsche Paare im Finale mit einem Paar aus Russland und einem aus Italien. Die neue Paarkonstellation Jan Janzen & Maria Sedin tanzte sich auf den vierten Platz vor.


Finale:
1. Ivan Popov-Lebedyanskiy/Kristina Platonova, Russland
2. Dragos Ana/Janette Kaiser, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
3. Leonardo Lini/Mia Gabusi, Italien
4. Jan Janzen/Maria Sedin, TD TSC Düsseldorf Rot-Weiss
5. Igor Bodyagin/Anastasiya Bodyagina, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg
6. Daniel Dingis/Natalia Velikina, Grün-Gold-Club Bremen

Quelle: TNW, Eva-Maria Sangmeister

EstateLite Plone Theme by Quintagroup © 2005-2012